Gießereitechniker/in

Berufsfeld: Metalltechnik/Maschinenbau

Ausbildungsdauer:

4 Jahre

Einstiegsgehalt

ab 1.960 €

nach der Ausbildung
Jobchancen

gering
Gießereitechniker/in© Panksvatouny/shutterstock.com

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 675,–bis€ 719,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 850,–bis€ 920,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 1.120,–bis€ 1.204,– (brutto)
4. Lehrjahr: € 1.490,–bis€ 1.590,– (brutto)

Der Lehrberuf Gießereitechnik ist mit folgenden Schwerpunkten eingerichtet: Eisen- und Stahlguss, Nichteisenmetallguss Werkzeuge, Motor- und Maschinenteile oder Badezimmerarmaturen müssen genaue Maße haben und sehr stabil sein. Um sie herzustellen, wird flüssiges Metall (Eisen, Stahl, Aluminium usw.) in Formen gegossen. Gießereitechniker/innen bereiten den Guss vor und stellen für Einzelstücke auch Formen und Kerne her. Der Kern gibt die Innenkonturen einer Form wieder. Je nach Schwerpunkt steuern sie dabei Sandkreisläufe oder sie bedienen Druck- und Kokillengusseinrichtungen. Damit die Gussteile nach dem Erkalten keine Risse oder Blasen haben, müssen die Gießereitechniker/innen den Produktionsprozess genau überwachen.

WICHTIGE AUSBILDUNGSINHALTE:
  • Skizzen und Zeichnungen anfertigen
  • Gussteile herstellen, z. B. Maschinen-, Motorenteile
  • Modelle, Formen und Kerne zum Abgießen des flüssigen Werkstoffs erzeugen
  • Produktionsanlagen rüsten und bedienen
  • bei der Schmelzführung, -behandlung und -überwachung mitarbeiten
  • Gussteile nachbearbeiten, z. B. durch Wärmebehandlung, Strahlen, Reinigen, Putzen, Schleifen, Entgraten
zurück

WEITEREMPFEHLEN

Copyright www.maxx-marketing.net