Facharbeiter/in Geflügelwirtschaft

Berufsfeld: Landwirtschaftliche Facharbeit

Ausbildungsdauer:

3 Jahre

Einstiegsgehalt

ab 1.430 €

nach der Ausbildung
Jobchancen

unsicher
Facharbeiter/in Geflügelwirtschaft© bernatets photo/shutterstock.com

Lehrlingsentschädigung

1. Lehrjahr: € 569,–bis€ 859,– (brutto)
2. Lehrjahr: € 762,–bis€ 944,– (brutto)
3. Lehrjahr: € 1.024,–bis€ 1.076,– (brutto)

Die Geflügelzucht umfasst die Haltung von Hühnern, Enten, Gänsen und Truthühnern zur Eier- und Fleischproduktion. Facharbeiter/innen in der Geflügelwirtschaft füttern und tränken die Tiere, regulieren das Stallklima (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Belüftung) und reinigen und desinfizieren in regelmäßigen Abständen die Stallungen. Sie beobachten die Tierbestände, führen Gewichts- und Gesundheitskontrollen durch und verständigen bei Krankheitsanzeichen einen Tierarzt.

WICHTIGE AUSBILDUNGSINHALTE:
  • Geflügel pflegen und versorgen (Lüftungs-, Futter- und Tränkeanlagen und Entmistungssysteme einstellen und kontrollieren)
  • Eier (Brut- oder Konsumeier) einsammeln, sortieren und verpacken, Bruteier an Brütereien ausliefern
  • Küken und Junggeflügel aufziehen und verkaufen
  • Tiere beobachten, Gesundheits- und Gewichtskontrollen durchführen
zurück

WEITEREMPFEHLEN

Copyright www.maxx-marketing.net