Diese Überlegungen helfen dir bei deiner Entscheidung

 
Was mache ich gerne? Was interessiert mich?
  • Hast du ein Hobby, das du gerne in deinem späteren Beruf umsetzen möchtest?
  • Was sind deine Lieblingsfächer in der Schule?
Was erwarte ich mir von meinem Beruf?
  • Welche Tätigkeiten möchtest du ausüben (handwerklich arbeiten, körperlich arbeiten, gestalterisch tätig sein … etc.)?
  • Womit möchtest du gerne arbeiten (mit Holz, mit Tieren, Pflanzen, mit Metall, am PC etc.)?
  • Welche Kontakte möchtest du bei deiner Arbeit haben (Zusammenarbeit im Team oder lieber alleine, Kundenkontakt mit Beratung, Verkauf, Bedienung etc.)?
  • Wie stellst du dir deinen Arbeitsplatz vor (im Freien, im Büro, in einer Werkstatt etc.)?
  • Welche Erwartungen hast du hinsichtlich der Arbeitszeit (fixe Arbeitszeiten, tagsüber, auch am Wochenende oder abends)?
Was kann ich besonders gut?
Wo kann ich mich noch verbessern?
Denke über deine Eigenschaften und Fähigkeiten nach und schreibe auf, was du besonders gut kannst. Das sind deine Stärken, die du ausbauen und im Beruf einsetzen kannst. Schreibe auch auf, wo du noch etwas Luft nach oben hast. Diese Eigenschaften und Fähigkeiten kannst du durch Schulungen und Übung verbessern. Frage auch einen guten Freund, die beste Freundin oder deine Eltern, welche Eigenschaften dich auszeichnen. Das Feedback von außen kann dir weiterhelfen, deine Schwächen auszubügeln.